New Frontiers in Safety, Security and Comfort.

HOME > Aktuelles

Aktuelles

Filme auf You Tube! Klicken Sie hier um sich über unsere neuesten Produkte zu informieren!

20.Dec.2011

Signaltürme für explosionsgefährdete Bereiche

15.Dec.2011

Messe Name : Patlite hat seine Signalgeber-Serien um LED-Signaltürme erweitert, die speziell für feuer- und/oder explosionsgefährdete Bereiche sowie besonders raue Umgebungsbedingungen konzipiert wurden.

[Trade show & Events] SPS/IPC/DRIVES 2011, 22. bis 24. November

17.Oct.2011

Messe Name : SPS/IPC/DRIVES 2011
Datum : 22. bis 24. November
Ort : Mesago Messe Nürnberg
Unser Stand: Halle 8, Nr. 8-428

[Trade show & Events] Besuchen Sie unseren  niederländischen Distributor SCS Industrie Componenten BV auf der Messe

20.July.2011

Messe Name : Elektrotechniek 2011
Datum : 3. - 7. September 2011
Ort : Jaarbeurs Utrecht, the Netherlands.

[Trade show & Events]
Besuchen Sie unseren östereichischen Distributor GOGATEC auf der Messe

19.May.2011

Messe Name : SMART AUTOMATION
Datum : October 04th ‐ 06th, 2011
Ort : Linz, Austria, at the Design Center booth number 422.

Ankündigung

28.Apr.2011

Danke für Ihren Besuch auf unserer Website.
Wir freuen uns, Ihnen unsere Website im neuen Format zu präsentieren.

Erdbeben in Japan – aktuelle Informationen über die Auswirkungen bei PATLITE

11.Apr.2011

Liebe Kunden, Partner und Freunde,
Für die große Anteilnahme, die wir in den vergangenen Tagen erfahren haben, möchten wir uns von Herzen bedanken. Viele von Ihnen haben sich besorgt nach dem Wohlergehen unserer Kollegen in Japan erkundigt.
Wir möchten Ihnen versichern, dass PATLITE von den Auswirkungen des Erdbebens kaum betroffen ist. Alle unsere japanischen Mitarbeiter und deren Familien sind wohlauf.
Gleichzeitig können wir Ihnen mitteilen, dass bei PATLITE zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine kritischen Probleme in Produktion oder Vertrieb aufgetreten sind.
Durch das Erdbeben und die Tsunami-Flutwelle sind keinerlei Produktionswerke unmittelbar betroffen. Es wird kontinuierlich weiter produziert. Unsere Werke haben ihren Sitz in und um Osaka, 600 km südlich von Tokio, und sind damit nochmals weiter entfernt von den derzeit stark beschädigten Atomkraftwerken in Fukushima.
Auch die Produktionsabläufe in unserer Fabrik in Indonesien funktionieren weiterhin reibungslos.
Im Norden Japans sind ein paar nationale Vertriebsbüros von den Nachwirkungen des Erdbebens betroffen aber der Service unserer Internationalen Vetriebsabteilung in Osaka steht Ihnen weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung.
Bei den Transportwegen nach Europa sind bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine größeren Probleme aufgetreten: Der internationale Flughafen Kansai bei Osaka ist weiterhin uneingeschränkt in Betrieb. Auch der Hauptexporthafen Kobe liegt direkt neben Osaka und ist damit nicht in unmittelbarer Gefahr.
Getreu unseres Mottos „Safety, Security and Comfort“ unterstützen wir nach allen Kräften die Menschen in Nordjapan sowie den unermüdlichen Einsatz der Helfer in den betroffenen Gebieten. Wir hoffen, dass so viele Menschenleben wie möglich gerettet werden können und dass sich das japanische Volk rasch erholen wird.
Sollten Sie weitere Fragen haben, dann sprechen Sie mich bitte an.
Udo Will
Geschäftsführer
Tel. +49 811 9981 9770-0

Seit Auftritt des Lecks im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi werden täglich in jeder japanischen Präfektur Messungen vorgenommen. Die Untersuchungen werden vom japanischen Ministerium für Bildung, Technologie und Wissenschaft (MEXT) durchgeführt.
Unsere Fabrik in Japan befindet sich in Sanda, einer Stadt in der Präfektur Hyogo. Sanda liegt rund 600km südwestlich von Fukushima. In der Gegend um Sanda wurden bis heute keine erhöhten Werte festgestellt. Der Radioaktivitätsgehalt in der Luft befindet sich auf normalem Niveau:
Sanda, 7. April 2011, 7.00 Uhr: 0.038μSv (Normalwerte: 0.035-0.076μSv)

Auch wenn im Atomkraftwerk Fukushima weiterhin radioaktive Substanzen austreten, können wir sicher annehmen, dass dies keinerlei Auswirkungen auf das Gebiet um Sanda hat, wo sich unsere Produktionsstätten befinden. Darüber hinaus stammen die meisten unserer Produkte, die nach Übersee verkauft werden, aus unserer Fabrik in Indonesien. Es ist völlig ausgeschlossen, dass aus Fukushima stammende radioaktive Spuren in diesen Produkten enthalten sind. Die Untersuchungsergebnisse zum Radioaktivitätsgehalt in und um Sanda und Osaka, wo sich unser Firmenhauptsitz befindet, werden täglich aktualisiert und können jederzeit auf folgenden Seiten eingesehen werden:
http://www.mext.go.jp/english/incident/1303959.htm