Beispiele

WD-System im Sanda-Werk

Sanda Pflanze

Das Sanda-Werk ist eine PATLITE-Produktionsstätte in der japanischen Präfektur Hyogo.
In diesem Werk werden ca. 8.000 verschiedene Teilenummern hergestellt, was einer jährlichen Produktion von ca. 450.000 Einheiten entspricht.
Täglich werden 340 verschiedene Chargen eingerichtet, durchschnittlich 5,6 Einheiten pro Charge.

Reduzierung von Produktivitätsverlusten an unseren Montagelinien
WD Basic Solutions

Klären Sie das Ziel und erreichen Sie die Sichtbarkeit am Arbeitsplatz.

Einfache Visualisierung der Status "am Arbeitsplatz" und "nicht am Arbeitsplatz" des Arbeitnehmers.

Unser Ziel
Die Arbeitnehmer verlassen den Arbeitsbereich nur, wenn dies erforderlich ist.
03
Unser Problem
Es war schwer nachzuvollziehen, wann und warum jeder Mitarbeiter seinen Arbeitsbereich verlässt, was es schwierig macht, den Produktivitätsverlust einzuschätzen.
04
Schritte zur Verbesserung
1Beginnen Sie mit kleinen Änderungen, um größere Wiederholungen zu vermeiden, wenn Änderungen nicht wirksam sind.
06
07

2Analysieren Sie zunächst einfache Daten, um festzustellen, wo Verbesserungen vorgenommen werden können.
Führen Sie eine Faktorenanalyse des Status "Nicht im Arbeitsbereich" durch
Brainstorming-Lösungen für kurzfristige Verbesserungen

3Nehmen Sie regelmäßige Bewertungen vor.

Berechnen Sie die Dauer und Häufigkeit, mit der ein Mitarbeiter seinen Arbeitsbereich verlässt.

Messen Sie die Wirksamkeit der vorgenommenen Änderungen und behalten Sie diese positiven Ergebnisse bei.

Bestimmen Sie die nächsten Schritte zur weiteren Verbesserung.

Ziel ist maximale Verbesserung bei minimaler Investition.

Erweiterte effektive Methoden horizontal innerhalb unseres Systems.

Horizontale Erweiterung auf andere Produktionslinien
Horizontale Erweiterung unseres Übersee-Werks in Indonesien

Reduzierung von Produktivitätsverlusten an unseren Montagelinien
Example of add-on solution

Durch die Kombination der WD-Serie, Überwachungskameras und Software von Drittanbietern haben wir ein System entwickelt, das automatisch nachverfolgt, wenn Mitarbeiter ihren Arbeitsbereich verlassen.

Dieses automatische System hat uns viel Zeit und Arbeit gespart, die zuvor für die Datenerfassung und -analyse verwendet wurden.

09

Feedback von Kunden, die das Sanda-Werk besucht haben

Da IoT ein so umfangreiches Konzept ist, hatten wir Mühe, uns vorzustellen, wie es auf unserer Baustelle zur Verbesserung eingesetzt werden kann.
Wir haben SPS-Daten gesammelt, konnten die Informationen jedoch nicht effektiv nutzen.
Darüber hinaus hatten wir kein geeignetes System zur Verwaltung der Arbeitsprozesse unserer Mitarbeiter.
Nachdem wir gesehen hatten, wie das WD-System im Sanda-Werk eingesetzt wurde, wussten wir sofort, dass dies die perfekte Lösung für unsere Anlage sein würde.

Obwohl wir wussten, wo wir uns in unseren Prozessen verbessern mussten, zögerten wir aufgrund der Risiken und Kosten, die Änderungen umzusetzen.
Beim Besuch der Sanda-Fabrik haben wir gelernt, dass wir klein anfangen müssen, anstatt alles auf einmal zu ändern.

Nach unserem ersten Besuch im Sanda-Werk haben wir beschlossen, das WD-System in unserer eigenen Einrichtung zu implementieren.
Seitdem haben wir drastische Verbesserungen in unserer Arbeitseffizienz festgestellt.
Bei unserem zweiten Werksbesuch stellten wir fest, dass zusätzliche Kaizen-Schritte unternommen wurden und das Überwachungssystem weiter verbessert wurde.
Ihr System, das die WD-Serie und Kameras kombiniert, ist einfach und dennoch sehr effektiv.
Die fortgesetzten Verbesserungen des Überwachungssystems im Sanda-Werk waren ermutigend, und wir möchten den Einsatz der WD-Serie auf unsere Einrichtungen in Übersee ausweiten.

10